literaturpur

Bastian Sick

© Till Glaser

Kartenvorverkauf:

erfolgt in Kürze

Abermals lädt Bastian Sick seine Leser zu einem erlebnisreichen Ausflug in den Irrgarten der deutschen Sprache ein – diesmal anhand von 200 kniffligen Fragen, deren Antworten nicht selten überraschend und verblüffend sind.
Es ist der zweite große Deutschtest des Bestsellerautors Bastian Sick und sein vierzehntes Buch insgesamt.
»Nach dreizehn Büchern konnte ich natürlich nicht aufhören«, erklärt der Journalist, dessen Karriere beim »Spiegel« mit der Kolumne »Zwiebelfisch« begann.
Die Fragen stammen aus den Bereichen Rechtschreibung, Wortschatz, Fremdwörter, Redewendungen, Literatur, Sprachgeschichte und Zeichensetzung – und natürlich »Sprachlehre«, womit des Deutschen liebstes Kind, die Grammatik, gemeint ist.
Anders als in Schulbüchern oder bei herkömmlichen Deutschtests geht es Sick nicht bloß um Wissen und Erkenntnis, sondern vor allem um das Vergnügen an der Sprache.
Seit er 2004 mit seinem ersten Buch »Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod« einen Millionenerfolg hatte, ist er regelmäßig mit Bühnenprogrammen unterwegs, in denen er eine unterhaltsame Mischung aus Lesung, Comedy und Quiz präsentiert.

Bastian Sick, geboren in Lübeck, studierte Geschichtswissenschaft und Romanistik. Während seines Studiums arbeitete er als Korrektor für den Hamburger Carlsen Verlag. 1995 wurde er Dokumentationsjournalist beim SPIEGEL, 1999 wechselte er in die Redaktion von SPIEGEL ONLINE. Dort schrieb er ab 2003 die Sprachkolumne »Zwiebelfisch«. Aus diesen heiteren Geschichten über die deutsche Sprache wurde die sechsteilige Buchreihe Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod. Es folgten zahlreiche Fernsehauftritte und eine Lesereise, die in der »größten Deutschstunde der Welt« gipfelte, zu der 15.000 Menschen in die Kölnarena strömten. Bastian Sick lebt und arbeitet in Hamburg und in Niendorf an der Ostsee.