Robert Kreis

Ein Abend mit Robert Kreis

Verschoben vom 27.10.2022.
Karten behalten ihre Gültigkeit.

Kartenvorverkauf:

Infotresen Stadtgalerie
0431-9013400

Tourist Information
0431-6791024

Robert Kreis endlich wieder auf der Bühne! Erleben Sie unvergessliche Momente mit dem gefeierten Entertainer, Sänger sowie Pianisten und Kabarettisten!

Mit Charme, Eleganz und Wortwitz zaubert dieser „Fliegende Holländer“ Sie im Nu in eine der spannendstenEpochen: die „Goldenen Zwanziger Jahre“ und präsentiert Ihnen neue Perlen der Kleinkunst.

Robert Kreis lässt Sie die letzten schweren Monate schnell vergessen und zaubert ein Lächeln in Ihr Gesicht! Kein Tsunami, Wirbelsturm, Erdbeben oder Pandemie kann Kreis davon abhalten, sich an seinen getreuen Flügel zu setzen und sein Publikum auf unbeschwerte Art und Weise zu verführen.

Mit verblüffender Leichtigkeit spannt Kreis höchstvergnüglich einen unterhaltsamen Bogen zwischen Gestern und Heute. Parodien und Persiflagen entführen Sie in die aufregende Welt
des Amüsements, doch immer mit einem hintersinnigen Blick in die Zukunft.

Mit viel Esprit und kabarettistischem Können lässt der holländische Entertainer und Pianist Robert Kreis erkennen, dass nur viel Humor der Schlüssel ist, alle Krisen zu überwinden.
Er bewegt sich ebenso elegant und sicher auf internationalem Parkett wie auf deutschem Laminat und lässt nach jedem seiner Auftritte ein heiter beschwingtes Publikum zurück.

Lassen Sie sich das nicht entgehen: perfektes Entertainment, das niveauvolle Unterhaltung vom Feinsten garantiert!

Robert Kreis, in Bandung, Indonesien geboren, niederländischer Kabarettist, Pianist und Entertainer gilt als einer der Väter der in den 1980er Jahren aufgekommenen 20er Jahre-Retrowelle, zu deren Protagonisten unter anderem der BerlinerKünstler Max Raabe zählt. Sein Menjou-Bärtchen ist sein Markenzeichen. Inspiriert wurde Robert Kreis durch seine Familie - seine Großmutter war Jazzpianistin und Bandleaderin einer Damenkapelle -l ernte er früh Klavierspielen. In den Niederlanden machte er Abitur, anschließend fuhr er als Steward auf Kreuzfahrtschiffen, woraus sich seine ersten Auftritte ergaben. In einer Kleinkunstschule fand er endgültig zu seiner heutigen künstlerischen Tätigkeit und widmet sich seit über 25 Jahren mit Solo- und Orchesterprogrammen der Unterhaltungsära der 1920er und 1930er Jahre.
Anregung findet er in seiner umfangreichen Sammlung von zeitgenössischen Schellackplatten, Noten und Literatur. Robert Kreis lebt seit 2008 in Berlin.